Bild , Bild , Bild , Bild , Bild

Gesundheits- und Erholungswoche für Parkinson-Betroffene

Sich begegnen, sich bewegen und viel miteinander erleben

Parkinson Woche

Zielgruppe:
Parkinson Betroffene, deren Angehörige oder Begleitpersonen

Referent/in:
Agatha Eisendle
Krankenpflegerin an der Parkinsonambulanz Bozen

Referent/in:
Raffael Oberhuber
österr. geprüfter Heilmasseur und Heilbademeister

Referent/in:
Ulrike Goller Hofmann
Kunsttherapeutin

Kursgebühr (inkl. Unterkunft/Verpflegung zzgl. Ortstaxe)
480,00 €

Ort:
Bildungshaus Schloss Goldrain

Zeiten
18.09.2022 16:30-21:00 Uhr
19.09.2022 07:30-18:00 Uhr
20.09.2022 07:30-18:00 Uhr
21.09.2022 07:30-18:00 Uhr
22.09.2022 07:30-18:00 Uhr
23.09.2022 07:30-18:00 Uhr
24.09.2022 07:30-12:30 Uhr

Mitzubringen
Medikamente für die ganze Woche! Bequeme leichte Kleidung oder Trainer, rutschfeste Hausschuhe für den Aufenthalt im Gästehaus. Passende Wanderschuhe, Sonnen- und Regenschutz. Zur Unterstützung und besseres Wohlbefinden auch Wanderstöcke oder Rollator. Eventuell eine altes Hemd oder einen gebrauchten Malschurz für die kunsttherapeutischen Einheiten. Für die Wassergymnastik: Bademantel, -anzüge, -hosen, -hauben, rutschfeste Badeschlappen. Oft waren Teilnehmerinnen sehr froh, auch eine Wärmflasche und eine Taschenlampe dabei zu haben.

Nach so viel Zeit des Getrenntseins und Abstandhaltens sehnen wir uns danach wieder zusammen zu kommen, uns auszutauschen und uns mitzuteilen.

Der erholsame Aufenthalt im einmaligen Schloss Goldrain bietet nicht nur Ruhe und Entspannung, sondern auch Anregung für eine positive Lebensgestaltung und die Möglichkeit, uns mit Themen, die uns am Herzen liegen, zu beschäftigen. Wir achten auf aktive Bewegung, ausreichendes Trinken und ausgewogenes Essen, um Selbstständigkeit und Wohlbefinden zu erhalten oder zu verbessern.

Inhalte:

  • Atemübungen, Stimmübungen, Handgeschicklichkeit, Gedächtnistraining
  • Zwei Logopädie-Einheiten
  • Tägliche Schwimmeinheiten (falls coronabedingt möglich)
  • Gesundes Essen und richtige Einnahme der Medikamente
  • Gruppenarbeiten zur eigenen Befindlichkeit und Gruppengespräche, Lockerungsübungen, Gruppentänze, Gesang, Spaziergänge und individuelle Ruhezeiten
  • Experimentieren und kreativ werden mit künstlerischen Medien/Materialien
  • Einzelberatungen, Massagen

Hinweis
Anreise und Check-In ist am Sonntag, 18. September ab 15 Uhr möglich. Begrüßung um 16.30 Uhr.

Gefördert von der Autonomen Provinz Bozen/Abt. Gesundheitsordnung und unterstützt von der Südtiroler Gesellschaft für Parkinson und verwandte Erkrankungen.

Voraussetzungen
Betroffene, die ohne Begleitung kommen wollen, müssen:

  • in der täglichen Körperpflege selbständig sein,
  • in der Lage sein, ihre Medikamente pünktlich einzunehmen,
  • beim Treppensteigen und Gehen grundsätzlich trittsicher sein,
  • auch in der Nacht alleine zurechtkommen(Orientierung zeitlich, örtlich).
    Die Parkinsongesellschaft in Bozen ist, falls erwünscht, bei der Suche nach einer geeigneten Begleitperson behilflich. Die Kosten für die Begleitperson sind in der Teilnahmegebühr nicht einbegriffen!

Anmelden